Spin Deutschland | „Bindungstheorie und VHT“ – Fortbildung und TPS in Wetzlar
1900
mec-events-template-default,single,single-mec-events,postid-1900,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-16.7,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

„Bindungstheorie und VHT“ – Fortbildung und TPS in Wetzlar

Dieser Fortbildungstag ermöglicht Ihnen das Kennenlernen, Einüben und Anwenden entwicklungsfördernder Kommunikationsmuster zwischen Eltern und Kind/Jugendlichem bzw. Fachkraft und Kind/Jugendlichem. Die Bindungsforschung zeigt, dass die „Feinfühligkeit“ der Eltern eine zentrale Rolle für die gesunde Entwicklung des Kindes spielt. Pädagogische Fachkräfte stellen sich die Frage und erhalten eine Antwort, welche Maßnahmen Feinfühligkeit bei den Eltern erhöhen und bewusst machen. Der bewusste Einsatz von Mustern gelingender Kommunikation ermöglicht es Fachkräften in der Praxis Eltern an den Aufbau ihrer Feinfühligkeit heranzuführen.

Lernziele:
Die Teilnehmer*innen erwerben Analysefähigkeiten der Bindungsmuster durch den Einsatz der Videokamera und sind sicher im Einsatz des erhobenen Bildmaterials für die Reflexion mit den Eltern und Kindern.

Dieses Seminar wird als Baustein (TPS)  für die VHT-Weiterbildung anerkannt

Referent: Wolfram Herr, VHT-Ausbilder und Supervisor (SPIN-DGVB), systemischer Berater
Zeit: 23.04.2021 , 09.00 – 17.00 (8 UE)
Ort: ASK Wetzlar, Am Stoppelberger Hohl 92-98, 35578 Wetzlar
Kosten: € 170,00
Kontakt und Anmeldung: Connect, die Fortbildungseinrichtung des Albert-Schweitzer-Kinderdorfs Hessen e.V.

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

Apr 23 2021

Uhrzeit

9:00 - 16:30

Ort

Albert-Schweitzer-Kinderdorf, Wetzlar
Am Stoppelberger Hohl 92-98, 35578 Wetzlar
QR Code
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.