Spin Deutschland | Aggressives Verhalten-Wie kann ich die Signale des Kindes verstehen und es positiv lenken und leiten?
2806
mec-events-template-default,single,single-mec-events,postid-2806,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-16.7,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-6.6.0,vc_responsive

Aggressives Verhalten-Wie kann ich die Signale des Kindes verstehen und es positiv lenken und leiten?

Bei aggressivem Verhalten stehen pädagogische Fachkräfte oft vor der Frage :„Was will das Kind gerade, was braucht es jetzt von mir ?“. Je jünger die Kinder sind, desto eher drücken Sie ihre Gefühle und Bedürfnisse über nonverbale Signale und ihre Körpersprache aus. Nonverbale Botschaften sind meist nicht so verständlich wie Worte und werden weniger wahrgenommen. Dies kommt insbesondere in stressigen Situationen wie Trennung, Konflikten und Autonomieverhalten zum Tragen. Erziehende brauchen hier situatives Einfühlungsvermögen und Hintergrundwissen, wie sie die Signale des Kindes verstehen können.

In diesem Angebot stehen sowohl die verstehende Haltung als auch das professionelle Handeln bei aggressivem Verhalten im Mittelpunkt. Es werden Themen behandelt wie

  • Welche Gefühle und Bedürfnisse stehen hinter dem augenblicklichen aggressiven Verhalten?
  • Wie kann ich die Botschaften des Kindes so empfangen, dass ein gegenseitiges Verstehen möglich wird?
  • Wie kann ich die Bedürfnisse des Kindes aus diesem Verstehen heraus angemessen befriedigen ?
  • Wie kann ich es anschließend positiv lenken und leiten?

Dazu werden bindungstheoretische, systemische und entwicklungspsychologische Modelle sowie die Grundsätze der bedürfnisorientierten Pädagogik herangezogen. Die Muster der gelungenen Kommunikation spielen dabei eine zentrale Rolle.

Wir arbeiten mit interaktivem Vortrag, erklärendem Videomaterial und Übungen in Kleingruppen.

Zielgruppe:  Pädagogische Fachkräfte in Krippe, Kita, Hort
Datum:  12.09.2022,  09.00 – 16.30 Uhr
Ort: AWO Bildungswerk, Bergisch-Gladbach
Dozentin:  Dipl.Päd. Hannelore Gens, Remagen.
Kontakt und Anmeldung: Hannelore Gens vht@hannelore-gens.de, AWO Bildungswerk Rhein- Oberberg bildungswerk@awo-rhein-oberberg.de

Die Veranstaltung wird als Theorie-Praxis-Seminar(TPS) für die Weiterbildung zum VHT-Professional (SPIN-DGVB) anerkannt.

 

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

Sep 12 2022

Uhrzeit

9:00 - 16:30

Ort

AWO Bildungswerk, Bergisch Gladbach
Am Birkenbusch 59 51469 Bergisch Gladbach
QR Code
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.